Pro Audio Lexikon

U
Übersteuerung bei einer Übersteuerung wird der lineare Aussteuerungsbereich eines Geräte überschritten, sodass Verzerrungen auftreten. Dies kann am Eingang und/oder am Ausgang eines Gerätes der Fall sein.
Übertragungsbereich Der Übertragungsbereich definiert das Frequenzband, dass für eine Übertragung, Aufzeichnung, Verstärkung, Bearbeitung, usw. benötigt und benutzt wird. Frequenzen oberhalb und unterhalb des Übertragungsbereiches werden in der Regel als Störung betrachtet und sollten durch entsprechend ausgelegte Filterschaltungen unterdrückt werden. So ist z. B. im IRT-Pflichtenheft 3/5 der Übertragungsbereich für Tonregieanlagen für den Frequenzbereich von 40 Hz bis 15 kHz definiert.
unsymmetrisch richtiger: erdunsymmetrisch
Leitungsführung im Audiobereich. Bei der unsymmetrischen Leitungsführung wird nur eine Ader verwendet. Als Rückleitung dient die Abschirmung der Leitung oder eine andere Masseverbindung zwischen den Geräten. Die erdunsymmetrische Leitungsführung ist empfindlich gegen Störungen aller Art und wird daher vorwiegend im semiprofessionellen Bereich verwendet.

COPYRIGHT:
Das Pro Audio Lexikon ist urheberrechtlich geschützt. HIER finden Sie Informationen.


Neu bei adt-audio
PRO AUDIO:
STUDIOTECHNIK:
MISCHPULTE

Newsletter Eintrag:
bitte Zahlen eingeben



Bezugsquellen
Testberichte
Pro Audio Grundlagen
Download
Referenzen
Tonstudios
Links
Links zu uns
Impressum