Pro Audio Lexikon

I
Intermodulation Mit Intermodulation bezeichnet man Verzerrungen die durch die Interaktion zwischen zwei Nutzsignalen unterschiedlicher Frequen entstehen. Wie Klirrfaktor gehört die Intermodulation zu den nichtlinearen Verzerrungen.
Impedanz Scheinwiderstand - die Impedanz ist ein Widerstandawert, der sich mit der Frequenz ändert. Da die Werte von Ein- und Ausgangswiderstände praktisch immer Frequenzabhängig sind, verwendet man hier korrekter die Begriffe Eingangsimpedanz und Ausgangsimpedanz
Induktivität Induktivität beschreibt die Wechselwirkung zwischen elektrischem Strom und Magnetismus und ist eine Grundeigenschaft jedes elektrischen Bauteils.
mehr zu Induktivität
Intensitäts-Stereophonie Mit Intensitäts-Stereofonie wird ein Verfahren bezeichnet, bei dem nur der Pegelunterschied der beiden Kanäle für die Ortung genutzt wird. Gegenstück ist die Laufzeit-Stereofonie

COPYRIGHT:
Das Pro Audio Lexikon ist urheberrechtlich geschützt. HIER finden Sie Informationen.


Neu bei adt-audio
PRO AUDIO:
STUDIOTECHNIK:
MISCHPULTE

Newsletter Eintrag:
bitte Zahlen eingeben



Bezugsquellen
Testberichte
Pro Audio Grundlagen
Download
Referenzen
Tonstudios
Links
Links zu uns
Impressum