V700
Stereo Mastering

W794
Niveau Filter mit verstimmbarem Höhenfilter und elliptischen Equalizer für Stereo Mastering

Der W794 kombiniert eine Reihe von Bearbeitungselementen für globale Anpassungen des Frequenzgangs beim Stereo Mastering und in der Mischung, die sich seit Jahrzehnten in den Summenblöcken unserer Produktionsmischpulte größter Beliebtheit erfreuen. Alle Elemente sind für die Globalbearbeitung von fertigen Mischungen ausgelegt.

Das Niveau-Filter ermöglicht mit 2 unabhängigen Reglern eine globale Beeinflussung des Gesamtfrequenzganges einer Mischung in der Art einer Klangwaage. Für die Bearbeitung des Frequenzgangs beim Stereo Mastering ergänzt der U794 den vollparametrischen Stereo Mastering Equalizer W796 in idealer Weise.

Der HI-EQ ist ein weicher Baxandall-Equalizer, der an der oberen Grenze des Frequenzbereiches ansetzt und eine globale Anpassung des Höhenanteils der gesamten Mischung ermöglicht.

Der elliptische Equalizer ermöglicht eine Reduktion der Basisbreite im Bassbereich erhöht die Monokompatibilität der gesamten Mischung.

Die alternative Ausführung des W794, das Niveau Filter W795, ist anstelle des elliptischen Equalizers mit einem LOW-EQ ausgerüstet. Da die meisten Stereo Mastering Systeme mit einem M/S Richtungsmischer mit Equalizer W731 oder einem Richtungsmischer W730 ausgerüstet sind, der den elliptischen Equalizer enthält, ist der W794 dann zu empfehlen, wenn keiner dieser Richtungsmischer vorhanden ist.

Das Gerät ist in symmetrischer Technik ausgeführt und kann wahlweise mit hochwertigen Ringkern-Ein- und Ausgangsübertragern oder mit elektronisch symmetrischen Ein- und Ausgangsverstärkern bestückt werden. Der maximale Pegel beträgt + 30 dBu. Durch die Double-Balanced-Technik, bei der der gesamte Signalweg in symmetrischer Technik ausgeführt ist, beträgt auch der interne Headroom + 30 dBu.

Niveau-Filter
Das Niveau-Filter ist seit den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in der deutschen Rundfunktechnik gebräuchlich. Das Gerät wurde zur einfachen Anpassung von Raumfrequenzgängen verwendet. In unserer Applikation stehen zwei Regler zur Verfügung. Der Regler Balance dreht den gesamten Frequenzgang um den bei 800 Hz liegenden 0 dB-Punkt in der Art einer Klangwaage. Bei Rechtsdrehung werden Höhen abgesenkt und Tiefen angehoben. Eine Linksdrehung bewirkt eine Anhebung der Höhen bei gleichzeitiger Absenkung der Tiefen. Der Regler Boost/Cut verschiebt den Anteil von Höhen und Tiefen im Verhältnis zum mittleren Frequenzbereich. Eine Rechtsdrehung hebt gleichzeitig Höhen und Tiefen ab. Bei Linksdrehung werden Höhen und Tiefen abgesenkt. Auch hier bleibt der Bereich um 800 Hz unverändert. Die Stellbereiche betragen für beide Regler maixmal ± 16 dB. Der Regelbereich kann vom Kunden gewählt werden. Ein Bereich vpn +/- 6 dB hat sich für den Einsatz beim Stereo Mastering bewährt. Hierbei wird der Änderungswert am unteren und oberen Auslauf des Frequenzgangs angegeben.

Hi-EQ
Neben einem ausgeglichenen Verhältnis zwischen Tiefen, Mitten und Höhen stellt der spektrale Anteil am oberen Ende des Übertragungsbereiches ein wichtiges Kriterium dafür dar, wie eine Mischung letztendlich ‚klingt’ und wie sie sich im Vergleich absetzt. Der als Baxandall-Equalizer ausgeführte Hi-Eq ermöglicht eine definierte Anpassung bei den hohen und höchsten Frequenzen. Seine Schwerpunktfrequenz kann durch einen Regler zwischen 4 kHz und 35 kHz gesetzt werden. Auch beim Hi-EQ beträgt die bei der eingestellten Frequenz mögliche maximale Veränderung ± 16 dB. Der Einstellbereich wird vom Kunden bestimmt. Ein Regelbereich von +/- 10 dB eignet sich für Anwendung beim Stereo Mastering.

Mit diesen Regelungen sind schnelle und wirksame Anpassungen des Basischarakters jeder Mischung hinsichtlich einer optimalen spektralen Verteilung möglich. Natürlich sind auch ‚Reparaturarbeiten’ einfach durchführbar. In vielen Fällen stellt sich bei einer fertigen Mischung heraus, dass zwar die gewählten Verhältnisse in Ordnung sind, die gesamte Mischung jedoch im Vergleich zu ähnlichen Produktionen aus dem Rahmen fällt. Hier kann das Niveau-Filter effektiv eingesetzt werden. Die erforderlichen Anpassungen lassen sich fast immer mit ein paar Handgriffen erledigen.

Elliptischer EQ Der elliptische Entzerrer reduziert die Basisbreite ab einer einstellbaren unteren Grenzfrequenz. Mit diesem Gerät können Kompatibilitätsprobleme, die durch Zeitverzögerungseffekte und Phasenverschiebungen bei niedrigen Frequenzen auftreten können gelöst werden, ohne dass die Basisbreite hörbar kleiner wird. Da jede Basisverbreiterung als Nebeneffekt auch gegenphasige Anteile in den beiden Stereokanälen anhebt, erhöht sich die Problematik der Monokompatibilität um so mehr, je stärker die Basis verbreitert wird. Natürlich tritt auf Grund der Pegelstatistik der größte Teil dieser Signalanteile im Tieftonbereich auf.

Der elliptische Equalizer macht sich den Effekt zunutze, dass das menschliche Gehör erst ab einer Frequenz von etwa 300 Hz in der Lage ist, Schallquellen zu orten. Es wird ein frequenzabhängiges, regelbares Übersprechen zwischen den Stereokanälen erzeugt. Der Regelbereich erstreckt sich von 25 Hz bis 2000 Hz. Hier wird die Frequenz eingestellt, bei der das Übersprechen zwischen den Kanälen 15 dB beträgt. Einstellungen bis 300 Hz bewirken keine gehörmäßig erfassbaren Veränderungen in der Breite des Stereosignals. Bei Einstellungen oberhalb bis 300 Hz können Veränderungen hörbar werden. Welche Einstellungen sinnvoll sind, muss man gehörmäßig durch Veränderung der Reglerstellung und Prüfung der Mono-Kompatibilität beurteilen.

Jedes Element kann durch eine eigene ON-Taste unabhängig in den Signalweg geschaltet werden.

Als Ergänzung für die globale Bearbeitung beim Stereo Mastering das Stereo Hochpass Tiefpass Filter mit Notch Filter W792m und das Stereo Hochpass Tiefpass Filter mit Phasenkorrektur W790 zur Verfügung.

Das Gerät ist als V700-Standardkassette ausgeführt und für alle Standardrahmen geeignet.

Testbericht Anfrage/Bestellung
Preise:
3440.00 € - erdsymmetrisch
3990.00 € - Übertrager
Mehrwertsteuer und Versandkosten
technische Daten
für V700 Standardrahmen geeignet
Alternative: ToolMod Stereo Mastering
V700 Navigation öffnen
 
Regelbereiche von +/- 6 dB bis +/- 16 dB
Farben der Frontblende, Knöpfe und Tastenkapen nach Kundenwunsch
Flankensteilheit des Hoch-Entzerrers alternativ zum Standard von 9 dB/Okt. 6 dB/Okt. oder 12 dB/Okt.
W795
Niveau Filter mit Hoch-Tief Entzerrer
Ergänzungen:
W790
Hochpass Tiefpass Filter mit Phasenkorrektur
W792m
Hochpass Tiefpass Filter mit Notch Filter
W796m
vollparametrischer 4-Band
Stereo Mastering Equalizer
W798
Extender Modul mit 4 vollparametrischen Bändern zum
Stereo Mastering Equalizer

Newsletter Eintrag:
bitte Zahlen eingeben