V700
Stereo Mastering

U794
Klirrgenerator für k2 und k3

Der Klirrgenerator U794 ermöglicht die definierte Erzeugung und Zumischung von Klirrprodukten. Die möglichen Effekte reichen von einer Aufhellung in einer durch einen Equalizer nicht erreichbaren Art über die Simulation des Klirrfaktors von Vintage Geräten bis zur Aufrauung und Verschmutzung im Bassbereich. Das Gerät ist ein nützliches Werkzeug für besondere Bearbeitung, vor allem beim Stereo Mastering.

Der Klirrgenerator U794 ermöglicht sowohl die globale Erhöhung des Klirrfaktors durch Addition der Klirrkoeffizienten k2 und k3, wie auch die Erzeugung von reinen Harmonischen 2ter und 3ter Ordnung in mit Bandpassfiltern einstellbaren Bereichen. Die Klirrprodukte können gleichphasig oder gegenphasig dem Originalsignal zugemischt werden.

Mit diesem Instrumentarium wird der Klirrgenerator zu einem universellen Gerät, das alle denkbaren Anwendungen abdeckt. Die Einstellbereiche sind ausreichend um alles zwischen einer leichten Verfärbung bis zur völligen Verzerrung des Signals realisieren zu können.

Die Stärken des Klirrgenerators liegen hierbei im dezenten Einsatz der verschiedenen Effekte und nicht in der Erzeugung von penetranten und vordergründig auffälligen Effekten. Besonders positiv wirkt sich bei angemessenem Einsatz hier die Addition der dritten Harmonischen aus, da die zusätzliche Quinte über der Oktave des Grundtons interessante Färbungen erzeugt, die mit der Oktave nicht zu erreichen sind.

Die Funktionsgruppen
Der Klirrgenerator U794 ist in drei Funktionsgruppen aufgeteilt.

General Distortion
Diese beiden Regler beeinflussen den Gesamtklirrfaktor des Gerätes. Mit dem Regler k2 lässt sich der Klirrfaktor künstlich erhöhen, der bei Transistoren und Röhren auftreten kann. Der Klirrfaktor ist weitgehend unabhängig von der Frequenz. Wie alle quadratischen und kubischen Produkte ist der Klirrfaktor aber vom Eingangspegel abhängig. Bei geringen Eingangspegeln ist der Klirrfaktor sehr gering, bei höheren Pegeln steigt er dann sehr schnell auf hohe Werte an. Die Skalierung der Regler bezieht sich einen Pegel von + 6 dBu am Eingang. Der Regler k3 addiert den Klirrfaktor, der durch magnetische Bauelemente wie Spulen und Übertrager wie auch durch die Kennlinie einer Pentode erzeugt wird. Im Klirrgenerator wird zur Erzeugung dieses Klirrkoeffizienten ein Übertrager in Kombination mit einem Kennlinienformer verwendet. Durch eine regelbare Vormagnetisierung wird der Übertrager künstlich verschlechtert und erzeugt damit in Kombination mit dem Kennlinienformer, der ein ähnliches Verhalten wie eine Pentode besitzt, den typischen Klirrfaktor erzeugt. Der generierte Klirrfaktor ist von Pegel und Frequenz abhängig und steigt im Bassbereich an. Auch hier ist die Skala auf einen Pegel von + 6 dBu bezogen, allerdings bei einer Frequenz von 40 Hz.

Der k2 Generator
Der Klirrgenerator für die zweite Harmonische ist mit einem Präzisionsmultiplizierer aufgebaut, der das Eingangssignal quadriert. Der Eingang dieses Multiplizierers wird über eine regelbare Höhen-Tiefen Sperre angesteuert. Die Höhensperre lässt sich zwischen 400 Hz und 20 kHz verstimmen. Zusätzlich kann der Bereich durch eine Taste um den Faktor 0.1 verschoben werden. Die Regelung der Tiefensperre ist im Bereich von 20 Hz bis 2 kHz möglich. Hier bewirkt die Taste eine Verschiebung um den Faktor zehn. Die Sperren sind mit einer Flankensteilheit von 12 dB/Okt. ausgeführt. Durch Kombination beider Sperren ist es möglich, das Eingangssignal des Multiplizierers auf ein beliebiges Frequenzband zu begrenzen.

Da der Multiplizierer nicht nur die Eingangsfrequenz verdoppelt, sondern auch die Amplituden quadriert, ist der Pegel des generierten Klirrfaktors stark vom Eingangspegel abhängig. Beträgt die Eingangsspannung z. B. 1 V, so ist auch die Ausgangsspannung 1 V. Bei einer Eingangsspannungs von 3 V liegt die Ausgangsspannung bereits bei 9 V, während bei 0.3 Volt nur noch 0.1 V am Ausgang erscheinen. In Verbindung mit den durch die Filtereinstellungen möglichen Pegeländerungen muss daher der Eingangspegel des Multiplizierers auf einem Wert nahe 0 dB konstant gehalten werden, damit die Skala des Zumischreglers stimmt.

Der Drive Regler bewirkt eine Pegelverschiebung des Multiplizierers im Bereich von +/- 20 dB. Der Eingangspegel des Multiplizierers wird durch eine mehrfarbige Leuchtdiode angezeigt, die oberhalb von - 20 dB grün leuchtet und ihre Farbe bei 0 dB auf Gelb ändert. Bei höheren Pegeln ändert sich die Farbe über Orange nach Rot. Bei einer korrekten Ansteuerung des Multiplizierers ändert sich die Farbe zwischen gelb und orange.

Die generierte zweite Harmonische kann durch den ADD k2 Regler dem Originalsignal zugemischt erden. Dieser Regler hat seine Nullstellung, in der keine Zumischung erfolgt, in der Mitte. Bei Rechtsdrehung erfolgt die Zumischung in Phase mit dem Eingangssignal; bei Linksdrehung ist die Zumischung gegenphasig. Durch die unterschiedlichen Phasenlagen ergeben sich abhängig vom Signal unterschiedliche klangliche Effekte. Der maximale Wert der Zumischung ist 10 %. Dieser Wert setzt eine korrekte Einstellung des Drive Reglers voraus.

Der k3 Generator
Der Klirrgenerator für die dritte Harmonische ist weitgehend identisch mit dem k2 Generator. Auch er ist mit einem Präzisionsmultiplizierer aufgebaut, der aus dem Eingangssignal aber nicht die zweite sondern die dritte Harmonische erzeugt. Der Aufbau und die Regelbereiche der Höhen-Tiefen Sperren ist identisch ausgeführt, ebenso der Drive Regler und die Pegelanzeige.

Da bei der Erzeugung der dritten Harmonischen das Signal in die dritte Potenz erhoben wird, ist der korrekte Nullpegel am Eingang des Multiplizierers hier noch wichtiger. Eine Abweichung der Eingangsspannung z. B. auf 0.3 Volt resultiert in einem Ausgangssignal von nur noch 30 mV, während ein um 10 dB erhöhter Pegel bereits zu einer Übersteuerung des Multiplizierers führen kann. Eine sorgfältige Einstellung des Drive Reglers ist hier besonders wichtig.

Die generierte dritte Harmonische kann durch den ADD k3 Regler in gleicher Art wie beim k2 Generator dem Originalsignal zugemischt werden. Auch dieser Regler hat seine Nullstellung in der Mitte und ermöglicht die gleich- oder gegenphasige Zumischung abhängig von der Drehrichtung des Reglers. Der maximale Klirrfaktor beträgt ebenfalls 10 %, vorausgesetzt der Eingangspegel wurde mit Drive Regler auf 0 dB eingestellt.

Ausführung
Der Klirrgenerator U794 ist nur mit symmetrisch-erdfreien Eingängen lieferbar. Die Ausgangstreiber können wahlweise mit Ringkernübertragern oder elektronisch symmetrischen Treiberstufen ausgeführt werden. Alle Ein- und Ausgänge können Pegel von mehr als + 30 dBu im Übertragungsbereich verarbeiten. Das Gerät ist mit einem Hardbypass ausgestattet, der Ein- und Ausgänge durchschaltet, solange die Taste ON nicht betätigt wird.

Der U794 ist als Kassette mit normaler Höhe und normaler Einbautiefe ausgeführt. Er ist für den Einbau in Standardrahmen geeignet.

Testbericht Anfrage/Bestellung
Preise:
4450.00 € - erdsymmetrisch
4876.00 € - Übertrager
Mehrwertsteuer und Versandkosten
technische Daten
für V700 Standardrahmen geeignet
Alternative: ToolMod Stereo Mastering
V700 Navigation öffnen
 
nach Kundenwunsch angepaßte Regelbereiche
Farben der Frontblende, Knöpfe und Tastenkappen nach Kundenwunsch
U796
Stereo Mastering Dynamik Prozessor
U795
Stereo Mastering Limiter mit Delay
U786
MS Kompressor
U790
Phasenschieber
U781
dynamischer Equalizer
W794
Niveaufilter mit elliptsichen Equalizer
W795
Niveaufilter mit High-Low EQ
W796
Stereo Mastering Equalizer
W798
Erweiterungsmodule mit 4 Bändern zum Stereo Mastering Equalizer W796

Newsletter Eintrag:
bitte Zahlen eingeben