V700
Stereo Mastering

U790
Weitbereichs Phasenschieber mit regelbarer Phasendifferenz zwischen den Stereo Kanälen

Der Phasenschieber U790 ist in erster Linie für Anwendungen beim Stereo Mastering von Interesse. Sicherlich kein Gerät, dass so universell einsetzbar ist wie Compressor und Equalizer bietet der Phasenschieber eine spezielle Möglichkeit zur Signalbearbeitung. Neben einer Verschiebung der Phase zwischen Ein- und Ausgang synchron in beiden Stereokanälen über einen Bereich von bis zu 720 Grad ist einen Phasenoffset Regler vorhanden, mit dem die Phasendifferenz zwischen den Stereokanälen am oberen Ende des Audiobandes verändert werden kann.

Hintergründe
Gemäß der allgemeinen Lehrmeinung hat das menschliche Ohr keine Möglichkeit unterschiedliche Phasenlagen zu erkennen. Dies ist jedoch nur bedingt richtig. Es stimmt zwar das die Phasenlage einer Sinusschwingung nicht hörbar ist, beim Erkennen von Klängen spielt allerdings die Phasenlage eine ganz wesentliche Rolle. Wir erkennen einen bestimmten Klang nicht am statischer Teil sondern an der Art und Kombination der Harmonischen, aus denen sich jede nicht sinusförmige Schwingung zusammensetzt, über den zeitlichen Ablauf des Einschwingvorgangs. Hier spielt die Phasenlage der einzelnen Harmonischen zueinander eine wesentliche Rolle. Tritt z. B. eine frequenzabhängige Phasenverschiebung von 90 Grad pro Oktave auf, so erscheint die 3. Harmonische bereits um 180 Grad verschoben. Die Struktur eines Einschwingvorgang ändert sich dadurch wesentlich und dies ist natürlich auch hörbar. Je reicher ein Klang an Transienten ist umso größer ist die Hörbarkeit von frequenzabhängigen Phasenverschiebungen und je diffuser ein Klangbild ist, umso weniger tritt dieser Effekt in Erscheinung.

Damit wird auch bereits klar, dass bei Einsatz des Phasenschiebers nicht unbedingt Wunder geschehen. Welche Veränderungen man durch die Phasenverschiebung erzielen kann, hängt in erster Linie vom Programm ab. Hier sind alle Versionen möglich. Bei stark verhallten, diffusen Mischungen wird mit hoher Wahrscheinlichkeit gar keine Veränderung hörbar werden, wogegen bei Mischungen die reich an Transienten sowohl subjektive Verbesserungen wie auch Verschlechterungen auftreten können.

Phasenverschiebungen durch Audiotechnik
Bei jedem Gerät in der Audiotechnik treten an den Bereichsgrenzen mehr oder minder starke Phasenverschiebungen auf. Hierbei wird der Bereich der niedrigen Frequenzen in positiver Richtung verschoben, während die Phase an der oberen Grenze des Audiobandes nacheilt. Wenn die Geräte nicht hinsichtlich des Phasengangs optimiert sind, können sich bei der Reihenschaltung einiger Geräte bereits erhebliche Phasenverschiebungen aufaddieren, die eine mögliche Ursache für klangliche Unterschiede sind. Phasenverschiebungen im Bassbereich erzeugen erwiesener Massen eine 'Schwammigkeit' in diesem Bereich.

Phase und Richtungshören
Beim Richtungshören existiert eine stark ausgeprägte Hörbarkeit von Phasendifferenzen zwischen beiden Stereokanälen. Schon kleine Abweichungen im Phasengang von wenigen Grad innerhalb eines Stereogerätes führen zu einer diffusen Ortung und zu einem 'verschmierten' Klangbild.

Der Phasenschieber U790
Der Phasenschieber ermöglicht den Zugriff auf diese Parameter. Er enthält ein stereophones Phasenfilter, das keine Auswirkungen auf den Frequenzgang hat, sondern nur die Phasenverschiebung zwischen Eingang und Ausgang in Abhängigkeit von der Frequenz verändert. Das Filter ist 4-stufig aufgebaut. Ein Stufenschalter ermöglicht die Auswahl der Anzahl der Filterstufen, die im Signalweg aktiv sind. Pro Filterstufe lässt sich eine Phasenverschiebung von 0 bis 180 Grad einstellen, sodass bei Anwahl aller Stufen die Phase um maximal 720 Grad verschoben werden kann. Hierbei bezieht sich die Verschiebung auf den mittleren Frequenzbereich um ca. 1 kHz.

Korrektur der Phasenlage der Stereokanäle
Eine weitere Stufe des Gerätes ermöglicht die Regelung der Phasendifferenz zwischen beiden Stereokanälen. Diese Filter sind auf eine Nennfrequenz von 15 kHz abgestimmt und ermöglichen dort eine Einstellung des Phasenunterschiedes zwischen den Stereokanälen von +/- 45 Grad. Das Filter ermöglicht die Korrektur von Phasenverschiebungen in fertigen Mischungen sowie natürlich auch die bewusste Verstimmung. Hier sind sowohl Verschlechterungen wie auch Verbesserungen möglich. Welche Einstellung zu welchem Ergebnis führt, ist von der Signalstruktur allein abhängig.

Weitere Eingriffsmöglichkeiten in die Phasenlage einer Mischung bietet das Highpass Lowpass Filter mit Phasenkorrektur W790.

Ausführung
Der Weitbereichs Phasenschieber U790 ist in symmetrischer Technik ausgeführt und kann wahlweise mit hochwertigen Ringkern-Ein- und Ausgangsübertragern oder mit elektronisch symmetrischen Ein- und Ausgangsverstärkern bestückt werden und kann Pegel von mehr als + 30 dBu verarbeiten. Wie bei allen V700 Geräten beträgt der Dynamikumfang mehr als 120 dBRMS.

Das Gerät ist mit einem Hardbypass ausgestattet. Solange die Taste ON nicht gedrückt ist, sind die Ein- und Ausgänge durch Relais verbunden. Der Phasenschieber ist als Standard V700 Kassette ausgeführt und passt in V700 Standardrahmen.

Testbericht Anfrage/Bestellung
Preise:
3950.00 € - erdsymmetrisch
4440.00 € - Übertrager
Mehrwertsteuer und Versandkosten
technische Daten
für V700 Standardrahmen geeignet
Alternative: ToolMod Stereo Mastering
V700 Navigation öffnen
 
nach Kundenwunsch angepaßte Regelbereiche
Farben der Frontblende, Knöpfe und Tastenkappen nach Kundenwunsch
W790
Stereo Mastering Highpass Lowpass Filter mit Phasenkorrektur
U796
Stereo Mastering Dynamik Prozessor
U795
Stereo Mastering Limiter mit Delay
U786
Kompressor mit Parallelkompression
U781
Dynamischer Equalizer
U794
Klirrgenerator
W794
Niveaufilter mit elliptsichen Equalizer
W795
Niveaufilter mit High-Low EQ
W796
Stereo Mastering Equalizer
W798
Erweiterungsmodule mit 4 Bändern zum Stereo Mastering Equalizer W796

Newsletter Eintrag:
bitte Zahlen eingeben