analoge Summierer ToolMix8

Direkt Ausgänge, Aux Sends, Summen und
DAW Aufnahme

Die optionalen Direkt Ausgänge hinter Regler erweitern die Möglichkeiten des analogen Summierers ToolMix8, wenn die Geräte für Aufnahmen auf einer DAW verwendet erden beträchtlich und vereinfachen den Arbeitsablauf bei Recording und Editing.

Die Eingänge sind mit zwei Aux Sends ausgestattet, die sowohl für unabhängige Einspielmischungen wie auch für die Ansteuerung von Hallgeräten und sonstigen Effekten in der Art eines konventionellen Mischpultes möglich machen.

Alle erforderlichen Summenverstärker sind im Gerät vorhanden.


Neu bei adt-audio
PRO AUDIO:
einige Eingangskanäle im analogen Summierer ToolMix8

Kanalausgänge

Die symmetrischen, gepufferten Kanalausgänge werden hinter Regler, aber vor der CUT Taste abgezweigt. Damit lässt sich der Kanalausgang auch dann verwenden, wenn der Kanal nicht in die Summe geschaltet ist. Die Ausgänge sind optional bestückbar. Der analoge Summierer kann mit oder ohne diese Direktausgänge geliefert werden. Eine Nachrüstung im Werk ist möglich.

Aux Sends

Der analoge Summierer ToolMix8 verfügt über zwei Aux Sends, die als Drehpotentiometer ausgeführt sind. Die Aux Sends liegen fest vor dem Regler, können jedoch durch Jumper im Gerät für eine komplette Einheit auch hinter Regler konfiguriert werden. Sie können sowohl zur Erstellung einer unabhängien Einspielmischung beim Recording wie auch zur Ansteuerung von Hallgeräten und Effekten verwendet werden. In Verbindung mit der Master und Monitor Einheit ToolMst sind die sonst fest gepegelten Aux Summen regelbar. Der ToolMst verfügt außerdem über 4 Stereo-Eingänge, die als Return für Effekte verwendet werden können.

DAW Aufnahme

Blockschaltbild DAW EinbindungNeben dem reinem Mischbetrieb, für den das ToolMix8 eigentlich ausgelegt ist, lässt sich der Einschleifpunkt auch hilfsweise für die Aufnahme auf einem Harddisksystem verwenden. Das Blockschaltbild zeigt die Verschaltung eines der acht Eingangskanäle. Der analoge Eingangsverstärker wird bei diesem Verfahren am Line Eingang angeschlossen. Der Insert Ausgang wird mit dem Eingang des Harddisksystems verbunden und der korrespondierende Ausgang des Rechnersystems mit dem Inserteingang. Der Aufnahmepegel lässt sich nun mit dem Regler Gain einstellen und die Insert Taste wird zur ‚vor - hinter Band Taste‘. Eine solche Arbeitsweise ersetzt sicherlich kein komplettes Mischpult mit Gruppen, schafft aber von Fall zu Fall einige Probleme aus dem Weg. Ein Steckfeld für den analogen Teil der Anlage ist für diese Arbeitsweise allerdings fast unumgänglich. Das Blockschaltbild verdeutlicht das Prinzip dieser Arbeitsweise.

Betriebsarten

Der 8-Kanal Line Mischer ToolMix8 kann sowohl als autarkes Gerät, wie auch verkoppelt mit weiteren Geräten der ToolMix Baureihe verwendet werden. Default arbeitet das Gerät autark oder als Slave zu weiteren ToolMix Summierern oder der Master und Monitor Einheit. Durch die Master Taste auf der Rückwand kann ein ToolMix8 jedoch auch als Master für ein System mit mehreren, beliebigen Summierern aus der ToolMix Serie verwendet werden. Die Verkopplung der einzelnen Geräte erfolgt über ein Docking Kabel.

Hier finden Sie Details zur Verkopplung von analogen Summierern und zu den Einzelheiten des Couple Ports.

Durch diese Möglichkeiten kann man mit einem einzelnen analogen Summierer beginnen und das System jederzeit später beliebig erweitern. Einige Beispiele für solche System finden Sie auf der Seite Mischpulte mit analogen Summierern .

Ausgänge

Das ToolMix8 besitzt 5 elektronisch symmetrierte Ausgänge, die Pegel von mehr als + 30 dB liefern können. Die Ausgänge liegen auf einzelnen XLR Anschlüssen auf. Die Ausgänge Aux 1, Aux 2 und der Ausgang der PFL Summe sind fest kalibriert. Die Stereosumme MIX kann wahlweise kalibriert oder geregelt betrieben werden.

Die Taste FDR ON schaltet den Master Regler in den Summenzug ein. Über die Taste PFL TO O/P kann ferner der Ausgang der Stereo-Summe beim Drücken einer PFL-Taste automatisch auf die PFL-Summe umgeschaltet werden. Diese Funktion ermöglicht auch mit einem einzelnen ToolMix8 eine sinnvolle Nutzung der PFL Funktion. Die Aufschaltung des PFL Signals erfolgt vor dem Summenregler.

Bei Betrieb des ToolMix8 als Slave erfüllt der Master Regler die Funktion eines Subgruppen Reglers für die Kanäle des jeweiligen Gerätes, da er vor dem Abzweig auf die Koppelschiene eingeschaltet wird. Das Gesamt-Blockschaltbild auf der nächsten Seite zeigt die Verschaltung des Summenbereichs und der Verkopplung.

Die Anschlüsse im ToolMix8 Die Summenausgänge des ToolMix8 liegen auf separaten XLR Einbausteckern auf. Das Gerät verfügt über die Standard-Stromversorgungsanschlüsse und die beiden COUPLE Stecker. Die Belegungen dieser Steckverbinder sind im Anfang dieses Kapitels beschrieben. Die Anschlüsse der 8 Eingangskanäle sind auf 3 25poligen D-Sub Buchsen aufgelegt. Die Belegungen entsprechen dem ‚Tascam‘ Standard. Der INPUT Stecker enthält die 8 Eingänge, INSERT OUT die Einschleifausgänge und INSERT IN die Einschleifeingänge. Alle Eingänge sind elektronische symmetrierte Line-Eingänge mit mindestens 10 kOhm Eingangswiderstand. Die Insert Ausgänge sind elektronisch symmetriert und haben einen Innenwiderstand von < 50 Ohm. Alle Schirmanschlüsse sind intern auf Masse aufgelegt. Hier sind die Belegungen dieser Stecker:

Anfrage / Bestellung
Zubehör
Preis: 2350.00 €
Kanalausgänge nachrüstbar
Preis: 2490.00 €
Kanalausgänge bestückt
zzgl Mehrwertsteuer und Versandkosten
Preisliste
Verkopplung von
ToolMix Summierern
technische Daten
Anschlußbelegungen
Blockschaltbilder
Photos
Handbücher (PDF)
Line Mixer
ToolMix16
Stereo Summierer
ToolMix32
Master und Monitor
ToolMst
Verkopplung
Alle ToolMix Geräte können einzeln verwendet werden. Bei der Kopplung mehrerer Geräte kann jedes Gerät wahlweise als Master oder als Slave verwendet werden. Die Wahl der Betriebsart erfolgt durch eine Master-Taste auf der Rückwand. Die Master- und Monitor-Einheit ToolMst kann in ein ToolMix System integriert werden. Alle Geräte sind aber auch ohne ToolMst voll funktionsfähig und frei verkoppelbar.
mehr Informationen
 
STUDIOTECHNIK:
MISCHPULTE

Tell A Friend
Newsletter Eintrag:
bitte Zahlen eingeben


Add to Favorites

Bezugsquellen
Testberichte
Pro Audio Grundlagen
Download
Referenzen
Tonstudios
Links
Links zu uns
Impressum