Abhörmodul TM412, FrontansichtToolMod Mischpult
das modulare Analogpult

TM412

Abhör-Monitor-Modul


Abhörmodul, ModulansichtDas optionale Abhör-Modul TM412 kombiniert eine umfangreiche Abhörwahl für interne und externe Signalquellen mit allen Regel- und Schaltmöglichkeiten, die für eine komfortable Bedienung der Lautsprecher im Regieraum erforderlich sind. Lautstärkeregler und Balanceregler sind im Monitor-Modul ebenso vorhanden wie Seitentausch und Phasentausch, DIM, automatische, regelbare PFL-Aufschaltung, Mono-Matrix, die Anwahlmöglichkeit für 4 Lautsprecher und ein zusätzlicher Kopfhörerverstärker. Das Abhörmodul kann in allen Rahmen mit Summenverdrahtung neben dem Master-Modul TM411 eingebaut werden.

TM412 Features

  • Umfangreiche Abhörwahl mit allen Gruppen und Aux-Sends, der Stereo-Summe und 4 externen Stereo-Quellen.
  • LED Peakmeter mit 20 LED's pro Kanal, aufgeschaltet hinter der Abhörwahl.
  • Lautstärke- und Balance-Regelung für die Abhör-Lautsprecher.
  • Phasentausch und Seitentausch
  • Abhören 'nur links' und 'nur rechts' in den Endstellungen des Balance-Reglers möglich
  • Mono-Matrix
  • DIM-Schaltung, automatisch ausgelöst bei Kommando
  • automatische PFL-Aufschaltung
  • Ausgänge für 4 Stereo Lautsprecher Paare
  • Eingebauter Kopfhörerverstärker

Abhörwahl
Die Abhörwahl besteht aus zwei nebeneinander angeordneten Wahltastensätzen mit gegenseitiger Auslösung. Der linke Tastensatz ermöglicht die Vorwahl der 16 Gruppen des ToolMod Mischpultes als Stereo-Pärchen. Die GROUPS Taste im rechten Tastensatz wählt den Ausgang diesesTastensatzes an.

Im rechten Tastensatz sind außerdem die Aux-Summen 1 bis 6 als Stereo-Pärchen, die Stereo-Cue-Summe, die Mix-Summe und 4 exterene Stereo-Quellen anwählbar.

Der MIX Schalter hat Vorrang vor allen anderen Wahltasten und legt den Ausgang der Stereosumme auf die Abhöranlage.

Die vier externen Stereo-Quellen können über einen 25-pol. D-Sub Verbinder angeschlossen werdern. Diese Quelle werden über die Tasten 2TR(ack) 1 bis 2TR 4 angewählt. Die externen Eingänge sind symmetrisch.

Meter
Ein Stereo LED Peakmeter mit 20 LED's pro Kanal ermöglicht die direkte Pegelkontrolle im Bereich von + 18 dB bis - 36 dB mit einer für viele Anwendungen ausreichenden Auflösung. Zusätzliche Ausgänge für externe Meter sind ebenfalls vorhanden.

Das Peakmeter liegt direkt am Ausgang des Wahltastensatzes. Die automatische Umschaltung auf PFL kann durch Jumper freigeschaltet oder blockiert werden.

Es gibt unabhängige Relais und Jumper für die PFL-Aufschaltung auf die internen und die externen Meter. Wenn externe Meter installiert werden, können die internen Meter auch als reine PFL-Meter verwendet werden.

Regler und Schalter im Abhörbereich
Zusätzlich zum Lautstärkeregler, der mit einem präzisen Stereopotentiometer mit hervorragendem Gleichlauf ausgeführt ist, gibt es einen Stereo-Balance-Regler, der es sowohl ermöglicht die Mitte der Stereobasis zu verschieben, wie auch den linken bzw. rechten Kanal in den Endstellungen des Reglers allein zu hören. Der L-R Schalter vertauscht die beiden Stereo-Kanäle und der Ø-Schalter dreht die Phase im rechten Kanal um 180 °.

Die Mono-Matrix kann durch einen Jumper für 3 dB oder 6 dB Betrieb konfiguriert werden. In der Standard-Konfiguration wird Mono parallel auf beide Stereo-Ausgänge aufgeschaltet. Weitere Jumper ermöglichen es alternativ nur den linken oder nur den rechten Kanal bei Mono anzusteuern.

Der DIM Schalter aktiviert eine 12 dB Vordämpfung per Hand. Dies ist ein Wert, der Rückkopplung bei Kommunikation mit dem Studio sicher verhindert, aber gleichzeitig auch noch eine problemlose Verständigung ermöglicht. DIM wird bei Kommando automatisch aktiviert. Auch diese Funktion ist durch Jumper abschaltbar ausgeführt.

Natürlich beeinflussen all diese Funktionen nur die Abhöranlagen und nicht den Pegel auf den Aussteuerungsmessers.

PFL
Der Ausgang des im Master-Modul eingebauten PFL-Summenverstärkers ist im Monitor-Modul ebenfalls verfügbar. Hier wird PFL, je nach der gewählten Jumper-Konfiguration auf das interne und/oder das externe Meter geschaltet. Ob die Lautsprecher in der Regie umgeschaltet werden oder nicht, bestimmt die Taste PFL-OFF, es ist logisch, dass bei gedrückter Taste keine Aufschaltung erfolgt. Die gelbe LED leuchtet, wenn auf PFL umgeschaltet wird und das PFL Poti regelt die Lautstärke des PFL-Signals, damit man gleiche Lautstärken für das Abhörsignal und das in der Regel deutlich lautere Vorhörsignal einstellen kann.

Der Kopfhörerverstärker kann unabhängig von den Lautsprechern automatisch auf PFL umgeschaltet werden. Mit der Taste PFL wird die Umschaltung freigegeben und die gelbe LED meldet auch hier die Aufschaltung. Der Kopfhörerverstärker erhält das mit dem PFL-Poti geregelte Signal.

Lautsprecher Ausgänge
Das Monitor-Modul TM412 kann 4 Lautsprecher-Paare ansteuern. Der symmetrische Ausgang wird über einen Drucktastensatz mit gegenseitiger Auslösung wahlweise auf einen der vier Ausgänge für die Lautsprecher geschaltet. Wer möchte, kann auch mehrere Tasten gleichzeitig einrasten und damit mehrere Lautsprecher gleichzeitig ansteuern. Die fünfte Taste schaltet alle Lautsprecher stumm, während der Kopfhörerverstärker nicht abgeschaltet wird. Alle Ausgänge können Pegel von + 30 dBu liefern.

Kopfhörerverstärker
Der Kopfhörerverstärker im Abhörmodul hat einen eigenen Lautstärkeregler, den schon oben erwähnten PFL Schalter und eine eigene Mono-Matrix. Der Eingang des Verstärkers wird liegt parallel zum Abhörregler für die Lautsprecher. Die Mono-Matrix kann per Jumper auf 6 dB oder 3 dB Dämpfung gesetzt werden. Balance-Regelung, Phasen- und Seitentausch wirken nicht auf den Kopfhörerausgang.

  Abhörmodul TM412, von der Seite


Anfrage/Bestellung Preisliste
Preis: € 1290.00
zzgl. Mehrwertsteuer und Versandkosten
Währungsrechner

Monitor Modul TM412

Neu bei adt-audio
PRO AUDIO:
KASSETTENTECHNIK
MISCHPULTE

Newsletter Eintrag:
bitte Zahlen eingeben


Tell A Friend

Bezugsquellen
Testberichte
Pro Audio Grundlagen
Download
Impressum

Anschlussfeld Summe
Mischpultrahmen
Datenblatt
Blockschaltbild
Frontplattengrafik
Frontplattenfoto
Modulfoto
Foto Summenblock
Foto 19-Zoll Mischpult
Bilder Galerie

Die Technik des modularen analogen ToolMod Mischpults von adt-audio beruht auf unseren großen Studio-Mischpulten. Das ToolMod Mischpult unterscheidet sich weder hinsichtlich der klanglichen noch der technischen Qualitäten von den großen Produktionsmischpulten der 5MT-Serie. Nur das mechanische Format ist anders.

30 Jahre Erfahrung in der Konstruktion und Fertigung hochwertiger, professioneller Audio - und Mischpulttechnik finden sich in unseren Pro-Audio Geräten wieder. Jede einzelne Baugruppe wurde über viele Jahre immer wieder verbessert und verfeinert . Dauernde Entwicklung und Verbesserung resultieren in überlegenen Eigenschaften aller Geräte.


Master-Sektion im ToolMod Mischpult


ToolMoid Mischpult mit Summenblock